Eine Woche intensiver Begegnungen

Die Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach schauen zurück auf die Messezeit, als Woche intensiver Begegnungen mit ihren Besuchern aus den Partnerstädten in Frankreich. Die Woche der Wächtersbacher Messe beginnt für die Freunde Châtillons bereits am Freitag der Vorwoche. Da ist zunächst die Vorbereitung und Einrichtung des Messestandes, dann, am späteren Nachmittag die Begrüßung der stets im Altstadtkaffee eintreffenden Gäste. Es war auch dieses mal mit 11 Personen eine große Delegation, die zur Messeeröffnung und für den Einsatz am Stand den Weg nach Wächtersbach gefunden hat. Selbstverständlich waren die Bürgermeister aller drei Orte dabei. Ebenso selbstverständlich fanden alle Gäste die für sie traditionell bei ihren Gastfamilien vorbereiteten Quartiere.

Im Laufe der Woche folgten, jeweils einander am Messestand ablösend, zwei weitere Delegationen aus Frankreich. Sie boten den Messe-Besuchern neben touristischen Informationen über das schöne Partnerschaftsgebiet in den Dombes und der Bresse, unweit von Lyon, lokale Produkte, Geschicklichkeitsspiele und eine Tombola mit interessanten Preisen an. – Die Preise gingen übrigens alle an Besucher von außerhalb Wächtersbachs; ein Hinweis auf die Strahlkraft der Wächtersbacher Messe bis hin in die Räume Hanau, Fulda und nach Bayern.

Für den Verein der Freunde Châtillons und die gastgebenden Familien war diese Woche intensiv und dicht mit Ereignissen und Engagements angefüllt: Da war der freiwillige, tägliche Standdienst, zur Unterstützung der französischen Freunde und um Sprachbarrieren zu den Messebesuchern zu umschiffen. An zwei Abenden wurde vor dem Vereinsheim in Aufenau gegrillt und gefeiert, der eine oder andere Gastgeber machte mit seinen Gästen aus Frankreich eine kleine Exkursion, zum Kennenlernen der Umgebung, an zwei weiteren Abenden fand auch ein offizieller Empfang der Stadt Wächtersbach für die sich abwechselnden Delegationen statt. Am Montag, vor ihrer Abreise schließlich folgte die letzte französische Delegation noch einem lieb gewordenen Brauch – der Übergabe eines Geschenkes der Partnerorte an Wächtersbacher Kindergärten und Grundschulen. In diesem Jahr fiel die Auswahl auf Aufenau.

Die nächste Begegnung mit ihren Partnern haben die Freunde Châtillons für den herbst eingeplant: Ein Ausflug der Sprachschüler des Vereins ins westliche Burgund. Verbunden damit wird die Feier des 20jährigen Bestehens der Partnerschaft mit den zwei kleineren Gemeinden Vonnas und Baneins.

Maru Freund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausflüge, Begegnungen, Geschenkübergaben, Messen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Eine Woche intensiver Begegnungen

  1. Maru Freund sagt:

    bla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.