Freunde Châtillons auf der Messe in Châtillon

2Bgm+Marianne-foire de chatillon AVRIL 2013Wächtersbach/Châtillon sur Chalaronne: Wie jedes Jahr nahmen die Freunde Châtillons auch 2013 wieder mit einem eigenen Stand an der Messe in der Partnerstadt Châtillon teil. Den Aufenthalt nutzten den beiden Verschwisterungs-Komitees auch, um Details zur Feier des 50jährigen Jubiläums, 5. bis 8. Juli d. J. in Wächtersbach und 2014 in Frankreich zu besprechen.

Auf dem Weg ins Partnerschaftsgebiet, nicht weit von Montbéliard entfernt liegt der kleine Ort Sochaux. Bekannt ist er durch seine Fußballmannschaft, aber auch durch das Peugeot-Museum; – ein lohnendes Zwischenziel für die Reisegruppe aus Wächtersbach. Das moderne Museum zeigt mit vielen schicken Modellen, in schönem Ambiente, die Geschichte einer großen französischen Automarke.

Schon wenige Stunden später werden die 16 Wächtersbacher hochrangig, mit Bürgermeistern und Stadträten aller Partnergemeinden im Café des Sports in Châtillon empfangen. Es war ein guter Start zu den zwei anstrengenden Messetagen in Châtillon. Der Stand, dieses Jahr an neuem Ort etwas zentraler gelegen als im Vorjahr, bot Gelegenheit zur Entspannung auch einmal die anderen Aussteller oder die berühmte Gastro-Ausstellung unter der Markthalle, mit den verlockenden Gourmet-Platten zu betrachten.

Samstagabends waren die Gäste aus Deutschland zum großen Empfang im Hôtel de Commerce geladen. Etwa 70 Teilnehmer, unter ihnen alle 3 Bürgermeister und zahlreiche Stadträte mit ihren Frauen sowie das Verschwisterungskomitee waren gekommen. Das Wiedersehen mit so vielen Bekannten und ein üppiges 4-Gänge-Menü ließen für diesen Abend keine Wünsche mehr offen.

Nach einem ausgefüllten 2. Messetag mit viel Betrieb am Wächtersbacher Stand, trafen sich die Verschwisterungskomitees aus Wächtersbach und Châtillon, Vonnas und Baneins Sonntagabends zu einem Arbeitsessen im „Les Marronniers“ in Sulignat. Da gab es viel zu besprechen, was in Wächtersbach bereits in 2 ½ Monaten und im französischen Verschwisterungsgebiet in einem Jahr ansteht: die Feier des 50. Verschwisterungsjubiläums.

Neben den Erinnerungen an eine schöne Zeit unter Freunden, vielem Gesehenem und Erlebtem, guten Besprechungsergebnissen für die weiteren Vorbereitungen des Jubiläums, brachten die Reisenden aus Wächtersbach auch noch einige Köstlichkeiten mit nach Hause: -Wie schon in der Vergangenheit, gab es auch dieses Mal unter ihnen 2 Glückspilze, die in der Tombola 2 der leckeren Preise der Gastro-Ausstellung gewannen.

 Maru Freund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Begegnungen, Messen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.