Genießen auf Französisch

Wächtersbach: Wie in den vergangenen 15 Jahren, haben die Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach auch dieses Jahr wieder ihre Mitglieder im November zum Französischen Abend geladen. Eine französisches Menü, bereitet von einem französischen Koch, Bilder mit Rückblicken auf das vergangene Jahr, Unterhaltung unter Freunden, Ehrung von langjährigen Mitgliedern und Musik standen im Mittelpunkt.

Ein Aperitif zur Begrüßung, Pastis oder Kir, sind schon Standard geworden, bei den Freunden Châtillons. Er ließ die ankommenden Gäste schnell untereinander ins Gespräch kommen. Der Saal des Kulturhauses Aufenau war festlich geschmückt, im Hintergrund stimmten die Trikolore und die deutsche Fahne auf den Französischen Abend ein, die Bühne strahlte im Rot des Blumenschmucks. Auf den herbstlich dekorierten Tischen wiederholte sich die Trikolore: blau, weiß und rot, in den Farben der Servietten, von zartem Kerzenlicht in Szene gesetzt. Langsam hörte man auch schon erste musikalische Einlagen der Musikschule Ballin aus Wächtersbach. Sie hatte mit zwei Personen und 4 Instrumenten die musikalische Begleitung durch den Abend übernommen. Die Gäste unterhielten sich und betrachteten interessiert die an die große Leinwand auf der Bühne geworfenen Bilder. Sie riefen Erinnerungen an diverse Besuche der Mitglieder in Frankreich, im vergangenen und laufenden Jahr, wach.

Champignon mit Tomaten, so hieß die Vorspeise. Was sich so unspektakulär anhört, bei Loïc Chartier, dem bewährten Koch aus Frankreich, muss man es eben essen und auf seine Würzung kommt es an! Es folgten Hühnchen in Sahnesoße, mit Kräuterreis und mariniertem Paprika. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, die berühmten, blaufüßigen „Bresshühner“ in unserem Verschwisterungsgebiet vorgesetzt zu bekommen, der fühlte sich hier, bei Loïcs Zubereitung, genau daran erinnert.

Auch die anschließende Käseauswahl, ein „Muss“ bei einem französischen Menü, fand bei den Gästen großen Anklang. Kein Wunder, handelte es sich doch um eine reiche Platte französischer Spitzenprodukte, begleitet auch von dazu passenden Weinen. Ein Feinschmecker-Dessertteller, mit Spezialitäten aus Frankreich, und ein Kaffee bildeten den süßen Abschluss des Menüs.

Auch eine Mitglieder-Ehrung stand an diesem Abend wieder auf dem Programm. Mit einer Urkunde und einem schönen Blumenstrauß wurde Monika Schleich für 25-jährige Mitgliedschaft bei den Freunden Châtillons, von der Präsidentin geehrt.

Und nochmals zurück zur Musik. An diesem Französischen Abend, war sie als Begleitung geplant und doch rückte sie immer wieder einmal, unversehens in den Mittelpunkt. Gekonnt und gefühlvoll wurde ein vielfältiges Programm vorgetragen, angereichert durch die abwechslungsreiche Instrumentenzusammenstellung. Das Publikum bedankte sich mit streckenweise stillem Zuhören und viel Beifall.

Es war ein gelungener Abend, dank der gekonnten Organisation der Präsidentin, Marianne Leschinger und ihres erfahrenen Teams und realisiert durch die vielen, manchmal auch im Hintergrund wirkenden, fleißigen Helfer.

Maru Freund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Begegnungen, Französicher Abend veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.