Die Freunde Châtillons auf der Messe in Châtillon und im Elsass

Exif_JPEG_PICTURE

Es scheint Routine, und doch ist es jedes mal ein neues Erlebnis: Der jährlich wiederkehrende Besuch der Frühjahrsmesse in Châtillon, durch die Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach. Auch in diesem Jahr war wieder eine Gruppe von 15 Personen nach Frankreich aufgebrochen, um die Partnerstadt Wächtersbach zu repräsentieren und Freunden zu besuchen. Entsprechend wurden sie in Châtillon von ihren Gastgebern und den Bürgermeistern der drei Gemeinden empfangen.

Ein Wochenende lang dauert die Messe und ist stets begleitet von viel lokaler und überörtlicher Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Unter der historischen Halle sind kunstvollen Präsentkörbe zu bewundern und Delikatessen aller Art zu verkosten. Immer wieder beeindruckt dabei die Vielfalt, insbesondere beim Käseangebot aus der Region. Am Stand von Wächtersbach wurden wieder die „typischen“ Produkte: Bier, Würstchen mit Sauerkraut usw. angeboten. Die Nachfrage war so gut, dass die Sitzplätze um den Stand herum nicht ausreichten. Auch die Tombola mit interessanten Preisen fand guten Zuspruch, zumal viele fleißige Helfer des dortigen Verschwisterungskomitees mit viel Eifer beim Vertrieb halfen.

Der Samstagabend ist stets der Abend der großen Begegnung mit einer gemeinsamen Mahlzeit. Die Bürgermeister, die Stadträte, das Verschwisterungskomitee und weitere Aktive des Vereins fanden sich ein, insgesamt etwa 50 Personen. Das Essen im Restaurant war vom Feinsten und bereits die leckeren Vorspeisen hätten genügen können!

Am Sonntagmorgen Besuchte eine Delegation das Grab des verstorbenen Bürgermeisters und besonderen Freundes von Wächtersbach, Yves Clayette. Auch die Witwe Chantal Clayette, der neue Bürgermeister Patrick Matthias und die Stadträte von Châtillon waren anwesend. Die Wächtersbacher legten eine Gedenktafel nieder.

Abends gab es nochmals eine große Runde im Centre Passerelle von Châtillon. Dieses mal waren, zur Freude der Besucher, viele Veteranen der Verschwisterung aus allen Gemeinden dabei. Das Wetter war, wie an den Vortagen, frühlingsmäßig mild, mit bis zu 25°C, sodass der Aperitif unter freiem Himmel eingenommen werden konnte. Insgesamt war es ein weiterer Höhepunkt des Besuches.

Am Montag wurden, traditionell, die Geschenke der Stadt Wächtersbach an Grundschule und Kindergarten von Châtillon überreicht. Es waren diesmal ein Picknicktisch und ein Basketballkorb für den Schulhof sowie ein Spielhaus und 2 Schaukeln für den Kindergarten. Die Freunde Châtillons, ihrerseits schenkte, wie in den Vorjahren, den Schülern der Collèges die mit dem Deutschunterricht beginnen Larousse Wörterbücher. Es waren 17 Schüler am Collège St. Charles in Châtillon und 66 in Vonnas.

Die Rückfahrt wurde für einen Abstecher ins Elsass genutzt. Beeindruckend waren die aufgeräumten, schön und reich geschmückten Altstädte etwa von Riquewihr. Damit endete ein erlebnisreicher und von vielen Begegnungen geprägter Ausflug in unser Nachbarland.

Maru Freund

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausflüge, Begegnungen, Geschenkübergaben, Messen, Schüleraustausch | Hinterlasse einen Kommentar

Jahreshauptversammlung 2017

Vorstand 2017

Der Vorstand bleibt im Amt (v.l.): Heidrun Kahnt, Bernd Melde, Marianne Leschinger,
Günter Gärtner, Bärbel Schieritz und Dr. Manfred Ruhbaum

Nach dem Gedenken der Verstorbenen beider verschwisterten Städte standen zunächst Berichte zum abgelaufenen Jahr 2016 und Planung für das Jahr 2017 auf der Tagesordnung.
Marianne Leschinger berichtete, dass der Verein derzeit 176 Mitglieder habe. Er nahm an der Châtilloner Messe 2016 teil und bot an seinem Stand unter anderem deutsche Spezialitäten an. Außerdem unterstützte er die französischen Freunde an ihrem Messestand in Wächtersbach und den deutsch-französischen Schüleraustausch. Überschattet wurde das Jahr durch den Tod des Châtilloner Bürgermeisters Yves Clayette und des ehemaligen Bürgermeisters Raymond Sarbach. Die Sprachreise führte im vergangenen Jahr in die französischen Partnerstädte und weiter ins Jura. Die Französischkurse des Vereins wurden wieder gut in Anspruch genommen.
Mit allen anderen Verschwisterungsvereinen erhielten die Freunde Châtillons den „Wächterpreis“ der Stadt Wächtersbach.
Auch am Wächtersbacher Herbstmarkt nahm der Verein teil. Der Französische Abend mit Starkoch Loïc Chartier war mit 70 Gästen wieder ein großer Erfolg. Es gab ein leckeres Wildschweinessen.
Im laufenden Jahr 2017 kamen 50 Gäste aus Frankreich zum Karnevalsumzug nach Wächtersbach. Alle wurden in Privatquartieren untergebracht. Am Umzug nahmen sie dann als Fußtruppe in den Trachten der Bresse teil. Die französischen Freunde nutzten den Aufenthalt, um Geschenke in der Elisabeth-Curdts-Kindertagessstätte und im Kindergarten Aufenau zu verteilen.
Nach dem Bericht des Kassierers, Günter Gärtner, und der Kassenprüferinnen, Renate Holzapfel und Britta Lange, stand einer Entlastung des Vorstands nichts mehr im Wege.
Bei der Wahl wurde der Vorstand um Marianne Leschinger im Amt bestätigt.
Nach der Vorstandswahl gab Frau Leschinger noch einen Ausblick auf das Jahr 2017. So stehen wieder die Messe Châtillon und die Messe Wächtersbach auf dem Programm, ebenso der Schüleraustausch, ein Stand bei „Kinzigtal total“ und ein Französischer Abend. Die Sprachreise soll vom 28. September bis 3. Oktober ins westliche Loiretal oder ins westliche Burgund führen. Die Teilnahme am Herbstmarkt und am Weihnachtsmarkt sind noch offen. Regelmäßige Veranstaltungen sind der Stammtisch an jedem dritten Mittwoch und das Boulesspiel an jedem ersten Sonntag im Monat.

Und hier der neu gewählte Gesamtvorstand:
1. Vorsitzende: Marianne Leschinger; 2. Vorsitzende: Bärbel Schieritz; 1.
Schriftführer: Dr. Manfred Ruhbaum; 2. Schriftführerin: Heidrun Kahnt; 1.
Kassierer: Günter Gärtner; 2. Kassierer: Bernd Melde;
Beisitzer: Wilhelm Dirks, Christa und Wolfgang Czech, Sigrid Fäth,
Reiner und Sigi Krüger, Tünde Maasberg, Uli Nauder, Johann Ronai,
Dirk Säufferer, Susanne Schneider, Ute Schuch;
Kassenprüferinnen: Renate Holzapfel und Britta Lange.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Französischkurse – 1. Semester 2017

 

An alle Freunde der
französischen Sprache

Marianne  Leschinger
Adtring 19
Tel.:06053/2935

                                                                                                                   3.  Februar 2017

Chers amis,

in der Hoffnung , dass das neue Jahr für alle gut begonnen hat und auch weiterhin nur Gutes bereithält, laden wir zu unserem Frühjahrssemester ein, dessen Kurse
am 6. bzw. 7. März 2017 beginnen:

Kurs I                        Kurs II                           Kurs III
Anfänger                  Fortgeschrittene 1       Fortgeschrittene 2
Dienstags                 Dienstags                      Montags
19.30 h – 21.00 h    18.00h – 19.30 h          19.30 h – 21.00 h

Wie gewohnt, treffen wir uns in unserem Vereinsheim im Alten Rathaus Aufenau (1.Stock) neben dem Kulturhaus Aufenau in der Marienstraße.
Als Lehrmaterial dienen VOYAGES 1 und VOYAGES 2 sowie div. andere Lektüren.

Alle weiteren Informationen können gern auch telefonisch angefragt werden.

 

Maru Freund

Veröffentlicht unter Allgemein, Begegnungen, Französischkurse | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017

Schleife links Schleife rechts

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2017
10. März 2017, 20 Uhr, Gasthaus ZUR QUELLE, W’bach-Aufenau

Sehr geehrte Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag,

den 10. März 2017, 20 Uhr, im Gasthaus ZUR QUELLE in Wächtersbach-Aufenau

ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des Vorstands

3. Bericht des Kassierers

4. Bericht der Kassenprüfer

5. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2016

6. Neuwahl des Vorstandes

7. Ausblick auf das Jahr 2017

8. Verschiedenes

Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis zum 3. März 2017 schriftlich bei

der Präsidentin eingereicht werden.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme und verbleiben

amicalement et à bientôt,

Ihre

FREUNDE VON CHÂTILLON, VONNAS, BANEINS IN WÄCHTERSBACH e.V.

gez. Marianne Leschinger

Präsidentin

Wächtersbach, 1.Februar 2017

Veröffentlicht unter Allgemein, Begegnungen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Freunde Châtillons trauern um Helmut Glaser

Drei Jahre nach Vereinsgründung durch Matthias Scheuß, hat Helmut Glaser 1978 die Präsidentschaft des Vereins der Freunde von Châtillon, damals noch ohne Vonnas und Baneins, als erster Nachfolger des Gründers übernommen. In die Zeit seiner Präsidentschaft (bis 1991) fielen die beiden Jubiläumsjahre: 1983 für das 20jährige und 1988 für das 25jährige mit ihren vielen Veranstaltungen und gegenseitigen Besuchen.
Es waren Vereine und einzelne Gruppen, Radfahrer, Trachtengruppe, Turner, der Tennisclubs die Feuerwehr, die Fußballer und Judokas, von beiden Seiten des Rheins, die sich gegenseitig besuchten und Wettbewerbe veranstalteten. Schon in diese Zeit datieren aber auch die ersten Besuche der Faschingsgruppen aus Châtillon, die heute noch immer das Karnevalstreiben von Wächtersbach bereichern. Unvergessen bleiben aber der in die Zeit der Präsidentschaft von Helmut Glaser fallende Fußball-Pokal „Matthias Scheuß“ 1980 in Châtillon oder die Fahrt von 500 Wächtersbachern zur 25. Jahresfeier nach Châtillon 1988.
Die Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach werden ihres ehemaligen Präsidenten in Ehren gedenken.

Maru Freund

17-1-Helmut Glaser

Helmut Glaser, ehemaliger Präsident der Freunde Châtillons

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Gaumenfreuden auf Französisch

Die Freunde Châtillons feierten ihren Französischen Abend

Regelmäßig zu Beginn der zweiten Novemberhälfte, laden die Freunde Châtillons alle ihre Mitglieder zum Französischen Abend ins Kulturhaus nach Aufenau ein. Draußen wird es um diese Jahreszeit bereits grauer und kälter und man verbringt die länger werdenden Abende gern drinnen, in gemütlicher Runde mit Freunden.

Der Saal des Kulturhaus Aufenau ist dann stets festlich geschmückt. Damit entsprechend dem Motto „Französischer Abend“ alles seine Richtigkeit hat, läuft die Küche unter französischer Regie: Loïc Chartier, der französische Koch leitete gelassen und bravourös das Team der eifrigen Helfer. In diesem Jahr sei es bereits das 10. mal, sagte er später, sichtlich stolz auf die erbrachte Leistung. Und stolz konnte er sein, denn ein so großes Menü (siehe unten) für etwa 70 Personen pünktlich, appetitlich präsentiert, warm und wohlschmeckend auf die Tische zu zaubern, das ist eine besondere Leistung.

Im Saal wurden unterdessen Bilder aus dem Vereinsleben des auslaufenden Jahres auf die Leinwand gebeamt. Die Anwesenden konnte nochmals Ausflüge, Veranstaltungen, Besuche und Gegenbesuche der französischen Freunde in Bildern und Gedanken aufleben lassen. Dazu ertönte, über dem Gemurmel der Tischgespräche, angenehm und zurückhaltend, französische Musik durch den Saal.

Dieses mal wurde kein Fisch angeboten, dafür leckere Wild mit einer reichen Auswahl an Beilagen. So blieben, nach dem reichhaltigen Vorspeisesalat, kaum Wünsche offen. Danach kam noch eine üppige Käseauswahl, – nach dem französischen Gourmet und Gastrosophen Brillat-Savarin – ein absolutes Muss für ein vollständiges (französisches) Menü. Zum Essen wurden u. A. französische Weine gereicht. Die Torte und der Kaffee stellten die letzte Herausforderung und den krönenden Abschluss des Abends dar.

AUF WIEDERSEHEN, AU REVOIR und bis 2017 – Zufrieden und mit schönen Erinnerungen verließen die Gäste den Kultursaal Aufenau.

loic-chartier-der-koch-1

  Loïc Chartier der Koch   

    M E N Ü

      APÉRITIF           APERITIF

      Vorspeise

SALADE NIÇOISE          NIZZA-SALAT

      Hauptgang

        GIGOT DE SANGLIER                 WILDSCHWEINKEULE

PURÉE DE POMMES DE TERRE ET CITROUILLE            KARTOFFEL-KÜRBISPUREE

CHOUX DE BRUXELLES                 ROSENKOHL

          Käseplatte

ASSIETTE DE FROMAGE               KÄSEAUSWAHL

        Dessert / Kaffee

           TARTE AUX PIGNONS              PINIENKERNTORTE

                   CAFÉ              KAFFEE

Maru Freund

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Neujahrswünsche

schleife-gerade

Bonne Année 2017

wünschen wir all unseren Mitgliedern, Freunden und Gönnern

und danken für vielfältige Hilfen und Unterstützung im

vergangenen Jahr.

FREUNDE VON CHÂTILLON, VONNAS UND BANEIN

IN WÄCHTERSBACH e.V

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

In Châtillon, Dijon und anderswo

neues-bild-dijonEs war eine Einladung des Verschwisterungskomitees aus Châtillon, dem die Freunde Châtillons aus Wächtersbach folgten, um ein Verwöhn-Wochenende in Frankreich zu verbringen. Donnerstag, 29.09.2016, zeitig am Morgen war die Abfahrt. Dijon, die Hauptstadt Burgunds war ein lohnender Zwischenstopp mit Übernachtung auf dem Wege nach dem Süden. Herrliches Spätsommerwetter begleitete die 30 Reisenden auch bei der Stadtführung durch die prächtige und jung wirkende Residenzstadt und bis in den Abend hinein.Am Freitag nachmittags wurde die Delegation in Châtillon vom dortigen Komitee mit einem Umtrunk freundlichst empfangen. Die Gastgeber hatten sich auch alle eingefunden um die Reisenden abzuholen, denn übernachtet wird vor Ort immer bei befreundeten Familien in Châtillon, Vonnas, Baneins oder einem anderen kleineren Ort der Region. Im Familienkreis werden dann, beim opulenten Abendessen mit vielen Gängen und begleitet von gutem Wein aus dem nahen Mâcon oder Beaujolais die letzten Neuigkeiten von diesseits und jenseits des Rheins ausgetauscht. Eine gern geübte Praxis der Franzosen ist es dabei, dieses gemeinsame Mahl gemeinsam mit Freunden zu organisieren. Das erleichtert auch wesentlich die Verständigung, denn in der größeren Gruppe finden sich auch mehrere in beiden Sprachen versierte Teilnehmer.

Am Samstag starteten 2 Busse von Châtillon aus ins Jura, in die Region Bugey. Das dichte Tagesprogramm umfasst eine Weinprobe in Ruffieux, ein (wie immer) üppiges Mittagessen in Portout, dann eine Bootsfahrt auf dem See von Bourget (dem größten natürlichen See Frankreichs), dem Kanal von Savières (der zur Rhône hinführt) und dem Rhône-Kanal, dann den Besuch der Zisterzienserabtei Hautecombe, der kunstvollen Grablege der Grafen und Herzöge von Savoyen, später auch der Sardischen Könige, die hoch über dem See von Bourget liegt. Schon in der Nähe von Châtillon setzte dann das Abendessen in der Auberge La Pallière in Lavours dem Tage das Sahnehäubchen auf.

Am Sonntagmorgen war ein Besuch der Grabstätte des im Mai dieses Jahres verstorbenen Raymond Sarbach vorgesehen. Er war es, mit dem vor 53 Jahren die Verschwisterung von Wächtersbach und Châtillon begann. Am Friedhof angekommen erfuhren die Gäste, dass der Bürgermeister von Châtillon Yves Clayette, nach schwerer Krankheit, in der Nacht zuvor verstorben war. Das Ereignis prägte natürlich den weiteren Aufenthalt der Gruppe.

Eine Veranstaltung am Vormittag in Baneins über die Region Dombes mit ihren Fischteichen, mit anschließender Exkursion zu einem der Teiche, gab viele wertvolle Informationen. Schon im 12. Jahrhundert legten die Benediktinermönche von Cluny die Teiche kunstvoll und fachgerecht an. Damit war die Malaria bekämpft und die Fischzucht verbesserte die Lebensgrundlage der Bevölkerung . Es war eine Investition, die unverändert noch heute genutzt wird und Früchte trägt. Nachmittags fuhren die Besucher mit ihren Gastgebern nach Bourg-en-Bresse. Die prunkvolle Kirche „Eglise de Brou“ mit zugehöriger Abtei aus dem frühen 16. Jahrhundert, im flammenden spätgotischen Stil, ließ Margarete von Österreich für ihren verstorbenen Gatten, den Herzog von Savoyen als Grablege errichten. Es ist für die Bürger von Châtillon noch heute eine wertvolle Erinnerung an die Zeit, in der die Region zu Savoyen gehörte.

Ein herrlicher Sonnenaufgang am Montag bot von Vonnas aus einen außergewöhnlich scharfen Blick auf den Montblanc! Ja es ist wahr: Man kann tatsächlich, je nach Standort, die Alpen, das Jura oder das Beaujolais sehen. Dann ein Besuch in den Schulen von Châtillon und Vonnas. Hier werden die Geschenke der Partnerstadt Wächtersbach überreicht. Im Collège von Vonnas und in der Schule St. Charles von Châtillon werden vom Verein der Freunde von Châtillon, Vonnas und Baneins Wörterbücher für die Anfänger der Deutschen Sprache verteilt. Es ist eine sinnvolle Investition in die Zukunft der Verschwisterung.

Voller neuer Eindrücke und nachdenklich wegen des Todes eines engagierten Förderers der Verschwisterung, Yves Clayette, kehrten die Reisenden nach Wächtersbach zurück.

 Maru Freund

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausflüge, Begegnungen | Hinterlasse einen Kommentar

Präsentkorb in Châtillon

16-4-Messe Châtillon 1-1

Mit neun Personen waren die Freunde von Châtillon, Vonnas Baneins in Wächtersbach am vergangenen Wochenende auf der Messe von Châtillon zu Besuch. Es ist, jedes Jahr wieder, eine freudige und freundliche Eröffnung des Jahresreigens der Begegnungen. An zentraler Stelle, gegenüber dem Café de la Poste war der Stand der Wächtersbacher eingerichtet worden, mit ausreichend viel Platz für Gäste.

Bei der Eröffnung am Samstag 16. April stellte sich alle Prominenz der Region ein, vom Abgeordneten der Nationalversammlung Michel Voisin, über die Bürgermeister der 3 Gemeinden bis hin zu ihren Stadträten. Bürgermeister Yves Clayette begrüßte in seiner Eröffnungsrede herzlich die Präsidentin des Verschwisterungskomitees Marianne Leschinger; sie erhielt auch einen schönen Präsentkorb. Wie jedes Jahr gab es unter der historischen Markthalle die appetitliche, üppige und anregende Gastronomie-Ausstellung mit den vielen Produkten der Region.

Und abends wurde durch die Stadt Châtillon zu einem Empfang mit großem Essen in die Auberge de Montessuy geladen. Es ist wohl die erste Adresse der Stadt und entsprechend war auch das angebotene 5-Gänge-Menü: Große, französische Küche vom Feinsten! Auch hier stellte sich wieder alles ein, was Rang und Namen hat.

Das strahlende Wetter drängte die Leute aus Châtillon und Umgebung geradezu zu einem Messebesuch und so war der Stand des Komitees ständig gut besucht und nach einem Konzert der Union Musicale regelrecht umlagert. Dabei waren selbstverständlich auch die Musiker mit ihren beiden Chefs. Das gute deutsche Bier und die Würstchen mit Sauerkraut sind seit Jahren bekannt und geschätzt, sodass sich schon am 1. Tag Versorgungsengpässe auftaten. Am Sonntagabend lud nochmals das französische Verschwisterungskomitee zu einem Essen ins Centre Culturel. Dieses bereits zur Tradition gewordene Treffen, an dem etwa 50 Vereinsmitglieder teilnahmen, weckte Erinnerungen an viele gemeinsame Unternehmungen in der bald 55jährigen Geschichte der Verschwisterung.

Zufrieden mit den Begegnungen, dem Erlebten und auch dem Erfolg ihres Messestandes kehrte die Delegation am Montag zurück nach Wächtersbach.

Maru Freund

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausflüge, Begegnungen, Messen | Hinterlasse einen Kommentar

Jahreshauptversammlung 2016

 

Header-FreundeCVB.jpg

FREUNDE VON CHÂTILLON, VONNAS, BANEINS

IN WÄCHTERSBACH e.V.

 

EINLADUNG

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
18. März 2016, 20 Uhr, Gasthaus ZUR QUELLE, W’bach-Aufenau

Sehr geehrte Mitglieder,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Jahreshauptversammlung am Freitag,
den 18. März 2016, 20 Uhr, im Gasthaus ZUR QUELLE in Wächtersbach-Aufenau
ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung

  2. Bericht des Vorstands

  3. Bericht des Kassierers

  4. Bericht der Kassenprüfer

  5. Entlastung des Vorstandes für das Jahr 2015

  6. Ausblick auf das Jahr 2016

  7. Verschiedenes

Weitere Anträge zur Tagesordnung können bis zum 11. März 2016 schriftlich bei
der Präsidentin eingereicht werden.

Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme und verbleiben
amicalement et à bientôt,

Ihre
FREUNDE VON CHÂTILLON, VONNAS, BANEINS IN WÄCHTERSBACH e.V.
gez. Marianne Leschinger
Präsidentin

Wächtersbach, 15.Februar 2016

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Begegnungen | Hinterlasse einen Kommentar