Châtillon lädt Wächtersbach zum Verschwisterungsfest 2014

Wächtersbach: Die Freunde Châtillons und die
 Stadt Wächtersbach bereiten die Fahrt der
Wächtersbacher zuJumelage-Freskor Verschwisterungsfeier in
Châtillon, Vonnas und Baneins, vom Fr, 11.7. bis Mo, 14.7. 2014 gemeinsam vor. Es wird ein Großereignis, denkt man daran, dass im letzten Sommer etwa 300 Franzosen in Wächtersbach weilten.

Welcher Wächtersbacher denkt nicht mehr an die schönen drei Sommertage vom 5. bis 7. Juli dieses Jahres, die heitere Verschwisterungsfeier mit Châtillon, Vonnas und Baneins in unserer Stadt? Es bleibt auch noch die Bild gewordene Erinnerung an das Fest am Gebäude der Volksbank, am Lindenplatz.

Nun neigt sich das Jahr 2013 und die Planungen für 2014 werden realer. Im Partnerschaftsgebiet in Frankreich laufen schon erste Vorbereitungen für die Aufnahme der deutschen Gäste. So ist es auch hier Zeit die Urlaubs- und Ferienplanung für 2014 zu konkretisieren. Damit die Organisation der Fahrt zur Verschwisterungsfeier nach Frankreich auch gelingt, arbeiten der Verein der Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach und die Stadt Wächtersbach eng zusammen. Und das sind die bisher vorliegenden Details:

          – Die Feier in Frankreich findet am Freitag, 11.7. bis Montag, 14.7.2014 statt.
– Geplant ist eine Fahrt mit Bussen, deren Kosten nach Auskunft der Stadt bei
ca. 55,-  pro Teilnehmer liegen werden.
Alle Anmeldungen von Vereinen, wie von Einzelpersonen, auch wenn eine
individuelle Fahrt geplant sein sollte, sind an die Stadt zu richten, damit ein
Überblick über das Gesamtgeschehen vorhanden ist.
– Die Stadt reicht die Listen der Meldungen an den Verein der Freunde
Châtillons  weiter, damit die notwendigen Absprachen mit den französischen
Partnern, wegen Quartieren und Sonstigem erfolgen können.
– Diese Mitteilung dient der rechtzeitigen, persönlichen Planung aller Interessierten.
Die Meldungen bei der Stadt können im Januar 2014 erfolgen.

Maru Freund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ausflüge, Begegnungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.