Messen diesseits und jenseits des Rheins, in Châtillon und Wächtersbach

Messe Châtillon-Gourmetplatten-Ähnlich wie Wächtersbach hat auch die Partnerstadt Châtillon-sur-Chalaronne regelmäßig im April eine Frühjahrsmesse, die allerdings nur 2 Tage dauert. Und auch in diesem Jahr nahmen die Freunde Châtillons aus Wächtersbach wieder mit 12 Personen an dem Ereignis teil. Die Wächtersbacher waren, wie unter Freunden üblich, in Privatquartieren untergebracht; und Gesprächsstoff für den Abend gibt es bei einem solchen Wiedersehen ja immer genug.
Die Messe von Châtillon beginnt am Samstagmorgen in der Markthalle mit Ansprachen von lokalen und überregionalen Parlamentsabgeordneten und Würdenträgern. Die historische Halle ist auch der Ort an dem die alljährliche Schau der Gourmetplatten stattfindet. Es sind tafelfertige Arrangements von Delikatessen, die den Liebhabern der französischen Küche die Herzen höher schlagen, und die Magensäfte fließen lassen. Die Platten werden im Verlaufe der Messe verlost und am Sonntagnachmittag den glücklichen Gewinnern überreicht. Am Samstagabend gab es einen Empfang für die deutsche Delegation, bei der die Vertreter aller 3 befreundeten Gemeinden, Châtillon, Vonnas und Baneins anwesend waren. Die Honoratioren der Stadt kamen auch zum Messestand der Wächtersbacher zu Besuch.
Der Wächtersbacher Messestand war an prominenter Stelle, direkt gegenüber dem Café de la Poste eingerichtet. Dank des guten Angebotes (deutsches Bier vom Fass, Grillwürstchen mit Sauerkraut und vieles anderes) erfreute er sich stets guten Zuspruchs. Auch eine Tombola mit interessanten Preisen (Einkaufsgutscheine für 2 lokale Kaufhäuser, 1 Gutschein für ein Restaurant und weitere Sachpreise) wird ihren Anteil dazu beigetragen haben. Das Wetter spielte in diesem Jahr in idealer Weise mit. Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr fand dann die Ziehung der Gewinnlose der Tombola statt, dann schloss die Châtilloner Messe 2015. Danach lud das Verschwisterungs-Komitee die deutschen Gäste, aber auch ihre eifrigen und stets anwesenden französischen Helfer, zu einem Abschlusstreffen ins Café de la Poste.
Schon in wenigen Tagen, zur Eröffnung der Wächtersbacher Messe am 9. Mai kommen im Gegenzug die Franzosen aus der Partnerschaftsregion in die Messestadt Wächtersbach, um ihren Stand in Halle 20 zu eröffnen und zu betreuen. Hier wird es ebenfalls eine Tombola mit interessanten Preisen geben. Die Franzosen repräsentieren aber mit ihrem Stand bei uns nicht nur einen touristisch interessanten Landstrich Frankreichs, sondern mit der Bresse und der Dombes auch zwei kulinarisch herausgehobene Regionen. Ein Besuch lohnt daher auf alle Fälle.

Maru Freund

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Begegnungen, Messen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.