Wächtersbach vor dem großen Verschwisterungsfest

Exif_JPEG_PICTURE

Wächtersbach: Wer jetzt durch die Stadt geht bemerkt, dass hier die letzten Vorbereitungen für das große Jubiläum der Städte-Verschwisterung getroffen werden.

Schon in 2 Tagen, am Freitag gegen 17:00 Uhr ist es so weit, dann treffen die Gäste aus Châtillon, Vonnas und Baneins in Wächtersbach ein. Es wird, auch für die Messestadt, die häufiger Mittelpunkt überregionaler Veranstaltungen ist, ein Großereignis werden, denn es kommen etwa 300 Gäste aus der Partnerschaftsregion in Frankreich. Es ist schon etwas Besonderes – 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Châtillon sur Chalaronne und 15 Jahre mit den Nachbarorten Vonnas und Baneins, die aber über den Schüleraustausch und andere Besuchsprogramme schon viel früher in die Partnerschaft einbezogen waren. Das wissen auch die Wächtersbacher, die sich auf den Besuch ihrer französischen Freunde freuen, oder gern – noch unbekannte – Gäste aus Frankreich bei sich zu Hause aufnehmen wollen. Man erinnert sich ja noch an die heitere und schöne Stimmung der Feier des 40jährigen Jubiläums vor 10 Jahren.

Die Stadt Wächtersbach, als Träger der Partnerschaft und der Verein der Freunde von Châtillon, Vonnas, Baneins in Wächtersbach, der die Verbindung der Städte mit Leben erfüllt, haben die Vorbereitungen für das Fest gemeinsam und in Abstimmung miteinander getroffen. Mit im Boot sind aber, selbstverständlich für die Stadt Wächtersbach, auch die Vereine, die sich in die Programmgestaltung mit jeweils eigenen Beiträgen einbringen werden. Und so erwartet die Wächtersbacher ein buntes Programm. Es beginnt  am Freitag um 17:00 Uhr mit der Begrüßung der Gäste vor dem Rathaus mit anschließendem Sauerkrautessen, musikalisch begleitet von den Kärrner Buam. Der Samstag beginnt mit einem Festakt in der Heinrich-Heldmann-Halle. Es folgt die Eröffnung des Gastgeschenkes an der Volksbank und so fort … bis zum Feuerwerk gegen Mitternacht. Das Biermeilenfest wird sich in das Geschehen einfügen. Auch am Sonntag ist im Programm für jeden etwas dabei, insbesondere aber am Nachmittag ab 15:00 Uhr wird es am Marktplatz hoch hergehen und alle Wächtersbacher sind eingeladen. Glaubt man den Voraussagen, dann wird sich zu dem Ereignis auch das Wetter von seiner schönsten Seite zeigen.

Maru Freund

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Begegnungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.